KZ-Außenlager Gablingen

Von 2016 bis 2017 war unsere Firma in enger Abstimmung mit der Kampfmittelräumfirma Geomer damit beauftragt, auf 4,4 ha die Reste eines Zwangsarbeiter- und KZ – Außenlagers in Gablingen, Lkr. Augsburg zu untersuchen. Das Lager bestand von 1943 bis zu seiner Bombardierung 1945 und diente zur Fertigung von Teilen für die Messerschmitt- Werke. Die Herausforderung dieses Auftrages bestand darin, große Mengen an Funden der 40er Jahre zu bergen und an Hand ihrer Verteilung und Abfolge Aussagen zur Lagergeschichte möglich zu machen. Dabei mussten auf Grund der, für archäologische Verhältnisse ungewöhnlich jungen und neuartigen Materiale, völlig neue Wege der Funderfassung gefunden werden.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

Noch Fragen?

      08157/9994078

 

Geschäftszeiten:

Mo. - Fr. 08:00 - 18:00

Links

© 2020 Phoinix Archäologie